Eine Lücke im Betriebssystem kann das Smartphone zum Schweigen bringen

Der Chaos Computer Club (CCC) warnt in einem Schwachstellenhinweis vor gefährlichen, als Kurzmitteilungen versandten E-Mails, die den Empfang weiterer SMS oder MMS auf vielen aktuellen Nokia-Mobiltelefonen blockieren. Tobias Engel von der Hackervereinigung entdeckte die Sicherheitslücke und taufte sie auf den Namen „Curse of Silence“, da ein betroffenes Handy damit auf dem Kanal für eingehende Kurzmitteilungen gleichsam zum Schweigen verdammt werde.

Wie der Sicherheitsexperte am gestrigen Dienstag auf dem 25. Chaos Communication Congress (25C3) in Berlin ausführte, handelt es sich bei den SMS-Standards um ein weites Feld. So könnten Kurzmitteilungen etwa als verschiedene Typen versendet werden. Derlei Funktionen hätten Mobilfunker zwar so gut wie nie benutzt, die Möglichkeiten seien aber genormt. So sei es etwa prinzipiell möglich, E-Mails als SMS zu verschicken. Wenn eine Kurznachricht standardmäßig entsprechend als E-Mail gekennzeichnet sei, werde nicht die Telefonnummer des Absenders beim Adressaten angezeigt, sondern die E-Mail-Adresse.

Betroffen sind gemäß der Warnung mit Sicherheit alle S60-Geräte in den Versionen 2.6, 2.8, 3.0 und 3.1. Dazu gehören etwa der E90 Communicator, das N95, das N81, das N70 oder einige bereits etwas ältere Nokia-Handys. Insgesamt listet der Hinweis rund 40 anfällige Modelle auf.

Ein Tool, welches die Software ohne Wiederherstellen der Werkseinstellungen repariert und vorbeugt, kann man hier downloaden: http://www.fortiguardcenter.com/mobile/cleanup.html

Über den Autor

Mein Name ist Dominique Dewitt. Ich bin Fachinformatiker und Buchautor. Schon während meiner Schulzeit schrieb ich gerne Softwarereviews für bekannte Webseiten, übersetzte zahlreiche Smartphone-Apps, wie z.B. BT-Info und veröffentlichte schließlich im Alter von 18 Jahren mein erstes Fachbuch.

Ähnliche Beiträge

Dominique Dewitt

%d Bloggern gefällt das: