WhatsApp-Chatverläufe von anderen Leute mitlesen

WhatsApp Nachrichten kostenlos und ohne Hack oder Installation einer Spy-App mitlesen klingt unmöglich? Falsch gedacht!
WhatsApp ist seit Jahren das beliebteste Programm der Handy- und Smartphone-Nutzer.
Fast jeder nutzt es – nicht nur, um Textnachrichten auszutauschen, sondern auch um private Fotos oder Videos zu versenden.
Doch trotz aktueller Verschlüsselungsstandards lassen sich die Nachrichten anderer Nutzer problemlos auf einem anderen Gerät (Tablet oder Computer) mitlesen.

Wer im Internet nach den entsprechenden Stichworten sucht, wird zumeist auf kostenpflichtige Spy-Apps verwiesen.
Diese müssten auf dem Gerät, dessen Verlauf man mitlesen möchte, installiert werden.
Es gibt allerdings einen viel einfacheren und vor allem kostenlosen Weg, um dies zu bewerkstelligen: WhatsApp Web.

Dabei ist es vollkommen egal, welches Smartphone derjenige nutzt, dessen Chat-Verläufe mitgelesen werden sollen.
Alles was hierzu notwendig ist, sind maximal eine Minute Zeit und ein einmaliger Zugriff auf das Smartphone des Opfers.
Das Gerät, auf dem künftig der Verlauf mitgelesen werden soll, muss sich allerdings in der Nähe befinden.
Wenn Sie den Verlauf beispielsweise über ein Tablet mitlesen wollen, muss sich dieses Gerät einmalig in der Nähe des Smartphones des anderen befinden.

Und nun zur eigentlichen Vorgehensweise:

  • Öffnen Sie im Browser Ihrers Computers oder Tablets https://web.whatsapp.com. Nun erscheint ein sogenannter QR-Code.
  • Jetzt benötigen Sie Zugriff auf das Smartphone des anderen. Wählen Sie dort im WhatsApp-Menü den Menüpunkt „WhatsApp Web“.
  • Anschließend erscheint ein QR-Code-Scanner, mit dem Sie den QR-Code des Tablets bzw. Computer scannen, indem Sie die Kamera darauf halten.
  • War der Scan erfolgreich, haben Sie fortan unbemerkt Zugriff auf den Chatverlauf des Smartphones.

Die Gesetzeslage

Das Ausspionieren von Smartphones ist strafbar, wenn der Besitzer des Smartphones kein Einverständnis hierzu gegeben hat! Sie würden sich hierbei wegen unbefugtem Abfangen von Daten nach § 202b StGB verantworten müssen. Dies kann eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren nach sich ziehen.

Wie kann ich mich dagegen schützen?

Ganz verborgen bleiben die Aktivitäten nicht: WhatsApp selbst kann die aktiven Sitzungen über das Menü anzeigen.
Falls Ihnen hierbei ein Gerät bzw. eine Sitzung ins Auge sticht, von der Sie nichts wissen, können Sie vorsichtshalber die Sitzungen trennen.

Hierzu gehen Sie im WhatsApp-Menü auf „WhatsApp Web“. Sofern WhatsApp-Web-Sitzungen aktiv sind, werden diese angezeigt:

Anzeige der aktiven Sitzungen in WhatsApp Web

Anzeige der aktiven Sitzungen in WhatsApp Web

WhatsApp Nachrichten von anderen kostenlos mitlesen
3.3Gesamtwertung
Leserwertung: (3 Votes)

Über den Autor

Mein Name ist Dominique Dewitt. Ich bin Fachinformatiker und Buchautor. Schon während meiner Schulzeit schrieb ich gerne Softwarereviews für bekannte Webseiten, übersetzte zahlreiche Smartphone-Apps, wie z.B. BT-Info und veröffentlichte schließlich im Alter von 18 Jahren mein erstes Fachbuch.

Ähnliche Beiträge

Dominique Dewitt

%d Bloggern gefällt das: